Freitag, 19. Juli 2013

Rezension "Herzblut - Gegen alle Regeln" von Melissa Darnell

    (Quelle: mira-taschenbuch.de)

Titel: Herzblut - Gegen alle Regeln
Autorin: Melissa Darnell
Erscheinungsdatum: März 2013
Broschiert: 396 Seiten
Teil: 1 von 3
Verlag: Mira Taschenbuch
Programm: Darkiss
Preis: 12,99 Euro
Leseprobe: hier klicken 

"Herzblut - Gegen alle Regeln" von Melissa Darnell ist ein fesselnder Roman, der die Geschichte über die verbotene Liebe zwischen Savannah und Tristan erzählt.

Inhalt:

Für Savannah bricht eine kleine Welt zusammen, als in der 4. Klasse ihr bester Freund und Seelenverwandter Tristan von einem Tag auf den anderen nichts mehr mit ihr zu tun haben möchte und auch ihre damals besten Freundinnen kehren ihr den Rücken zu. Auch viele Jahre später auf der Jacksonville High bekommt Savannah täglich den Hass des Clanns, zu dem auch Tristan gehört, zu spüren und versucht sich durch den harten Schulalltag zu kämpfen. Trotz allem kann sie Tristan nicht vergessen und spürt immer noch deren besondere Verbindung. Als in Savannah plötzlich dunkle und ungeahnte Kräfte erwachen erfährt sie von ihrem erschütternden Blutsgeheimnis und erfährt die wahren Gründe, warum der Clann sie ablehnt und verachtet. Jeder Nachfahre des Clanns hat eine mächtige magische Gabe, aber Savannah ist anders und könnte zur tödlichen Gefahr werden. Sie darf Tristan nicht lieben, aber Trsitan kämpft um Savannah und möchte sie treffen, bis schlussendlich Savannahs Sehnsucht siegt...

"Wenn zwei Herzen in deiner Brust schlagen und du für deinen Freund zur größten Gefahr werden kannst - was würdest du tun?"

Meine Meinung:

"Herzblut - Gegen alle Regeln" von Melissa Darnell hat mich vom ersten Augenblick an fasziniert und gefesselt. Die Geschichte von Savannah und Tristan hat mich berührt und ist für mich wie eine moderne Version von "Romeo & Julia". Beiden ist der Kontakt verboten, es herrschen strenge Regeln, zwischen den Parteien gibt es Spannungen und dazwischen stehen Savannah und Tristan, die sich  nichts sehnlicher wünschen als zusammen zu sein, es aber eigentlich nicht dürfen. Gepaart wird die verzweifelte Liebesgeschichte mit der geheimnisvollen Welt rundum Magie, Geister, Dämonen und Vampiren. Diese Mischung aus Fantasy und Liebesgeschichte gefällt mir sehr gut und lässt sich auch sehr gut lesen. Mir gefällt der Schreibstil von Melissa Darnell sehr gut. Sie schreibt sehr anschaulich und gefühlvoll. Es fällt einem so leicht sich in die Charaktere hineinzuversetzen und deren Gefühlswelt nachzuvollziehen. Was mir auch sehr gut gefällt, ist dass die Geschichte nicht nur aus der Sicht von einer Person erzählt wird, sondern zwischen Tristan und Savannah gewechselt wird. Die Geschichte wird langsam aufgebaut und man erfährt im Laufe des Buches sehr viele Hintergrundinformationen, so dass aufkommende Fragen meist schnell geklärt werden. Eins was mir nicht ganz so gut gefallen hat, ist dass die gesamte Handlung fast ausschließlich in der Schule stattfindet, dort wäre etwas mehr Abwechslung vielleicht ganz schön gewesen. In der Mitte zieht sich das Buch ein klein wenig, da dort Tag für Tag der Schulalltag beschrieben wird, wo einem doch die Frage auf der Zunge brennt, was nun aus Tristan und Savannah wird. Das "Warten" in der Buchmitte wird aber mit einem gut geschriebenen und spannenden Ende belohnt!

Fazit

Mir gefällt "Herzblut - Gegen alle Regeln" von Melissa Darnell wirklich sehr gut. Die spannende Mischung aus verzweifelter Liebesgeschichte und Fantasy kam bei mir wirklich gut an. Das Buch fesselt einen und macht neugierig auf mehr! Ich freue mich schon, wenn im September 2013 der 2. Teil erscheint, da ich diesen dann auch lesen werde!

"Herzblut - Gegen alle Regeln" erhält von mir 4,5 von 5 Sternen!

Ihr könnt das Buch hier als für 12,99 Euro als Taschenbuch bestellen! Außerdem ist es auch als E-Book erhältlich.






Vielen lieben Dank an Mira Taschenbuch 
und an Blogg dein Buch!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen