Dienstag, 14. Februar 2017

Rezension "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella


Titel: Schau mir in die Augen, Audrey
Autorin: Sophie Kinsella
Erscheinungsdatum: 16. Januar 2017
Verlag: Goldmann 
Preis: 9,99 €
Hier könnt ihr euch das Buch kaufen: Klick!














Klappentext:

Audrey wächst in einer liebevollen, leicht durchgeknallten Familie auf: Ihr großer Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter Teddybär. Doch Audrey weiß, dass sie selbst am verrücktesten ist: Sie trägt immer eine Sonnenbrille. Denn Audrey leidet unter Angststörungen und kann niemanden in die Augen sehen. Als sie auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres Bruders vor die Linse - Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, das viel mehr ist als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft...


Inhalt:

Seit Audrey in ihrer alten Schule schlimme Dinge erleben musste, leidet sie an Angststörungen, trägt immer und überall eine Sonnenbrille und traut sich auch nicht mehr aus dem Haus. Im Rahmen ihrer Therapie erhält sie die Aufgabe einen Dokumentarfilm über ihre Familie zu drehen und auch Interviews mit Familie und Freunden zu führen. Während ihrer Dreharbeiten fällt ihr besonders Linus auf, welcher ein guter Kumpel von ihrem Bruder Frank ist. Leider macht es ihr "Reptiliengehirn" ihr nicht gerade einfach und versetzt sie immer in Angst und Schrecken wenn sie mit Fremden reden muss. Trotzdem schafft es Linus zu Audrey durchzudringen. Doch wird Audrey es schaffen ihre Angststörung zu besiegen?

Meine Meinung:

Ich habe mittlerweile schon einige Romane von Sophie Kinsella gelesen und war über "Schau mir in die Augen, Audrey" super positiv überrascht, weil es sich schon wirklich sehr von ihren anderen Büchern wie z.B. der Shopaholic-Reihe unterscheidet. Sophie Kinsella ist es hier sehr gut gelungen ein doch sehr ernstes und nicht einfaches Thema auf den Punkt zu bringen und die Gefühle, Ängste und Zweifel aber auch die Hoffnung, die Zuversicht und das Glück zum Leser zu transportieren, den oft liegt hier nur ein schmaler Grat dazwischen. Ich konnte das Buch nur schwer aus den Händen legen und habe wahnsinnig mit Audrey mitgefiebert. Mich konnte das Buch voll und ganz überzeugen mit einer intensiven und fesselnden Schreibweise, den durchweg sympathischen Protagonisten und der interessanten Story!

"Schau mir in die Augen, Audrey" bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

Rezension "Dare to Love - Lieben und lieben lassen" von Carly Phillips


Titel: Dare to love - Lieben und lieben lassen
Autorin: Carly Phillips

Erscheinungsdatum: 12. September 2016
Verlag: Heyne
Preis: 9,99 €
Hier könnt ihr euch das Buch kaufen: Klick!














Klappentext:

Olivia Dare, Geschäftsführerin der Miami Thunder, und Dyln Rhodes, der Travel-Manager des Teams, teilen mehr als nur die Leidenschaft für Football - zwischen ihnen knistert es gewaltig und sie haben tiefe Gefühle füreinander. Doch Olivia kann keinen Mann zu nah an sich heranlassen. Geprägt durch ihre Vergangenheit, befürchtet Olivia wieder verletzt zu werden. Dennoch kann sie einer leidenschaftlichen Affäre mit Dylan nicht widerstehen, auch wenn sie dabei einen wichtigen Teil von sich zurückhält.


Inhalt:

Olivia hatte bisher kein wirkliches Glück mit den Männern in ihrem Leben...als sie dann trotz allem eine Affäre mit Dylan anfängt versucht sie keine Gefühle an sich heran kommen zu lassen und alles locker und easy zu sehen...doch ihr Herz hat ganz andere Pläne...wird Olivia es schaffen über ihren Schatten zu springen und Dylan in ihr Leben zu lassen oder stehen ihre Ängste und schlechte Erfahrungen ihr im Weg?

Meine Meinung:

Ich habe schon einige Bücher von Carly Phillips gelesen und auch hier konnte sie mich mit ihrer Art zu schreiben wieder voll und ganz überzeugen. Es macht richtig Spaß von Olivia und Dylan zu lesen und Carly Phillips schreibt so lebhaft und fesselnd dass man sich mitten im Geschehen wieder findet. Mir hat die Story von Olivia und Dylan sehr gut gefallen und man konnte sich sehr gut in die Protagonisten hinein versetzen, mitfühlen und mitfiebern. Schön finde ich besonders, dass es sich bei dem Buch um eine Buchreihe handelt und zwar um die Dare to Love-Reihe. Jeder Teil ist zwar in sich abgeschlossen aber man trifft immer wieder auf die Charaktere der vorangegangenen Bücher, welches einem ein vertrautes Gefühl gibt und man sich gerne an die Geschichte der anderen Charaktere zurück erinnert. Insgesamt ein sehr gelungenes Buch. Ich gebe nur deswegen einen Stern Abzug, weil ich mir einfach noch etwas mehr Handlung bzw. Spannung gewünscht hätte. Mir hat aber an sich das Buch so gut gefallen, dass ich mittlerweile auch schon einen weiteren Teil der Dare to Love-Reihe zuhause habe und euch schon bald darüber berichten werde!

"Lieben und lieben lassen" bekommt von mir 4 von 5 Sternen!